Zum Hauptinhalt springen

Über den Verein

Gegründet im Jahr 1954 von wenigen tierlieben Menschen, verzeichnet der Tierschutzverein Freudenstadt seither eine stetige Aufwärtsentwicklung. Vor allem gelingt es uns immer wieder auch junge Menschen für unsere Arbeit zu begeistern.
Zur Zeit hat der Verein ca. 380 Mitglieder.
Der Tierschutzverein betreibt das Kreistierheim "Am Ziegelwäldle" in Freudenstadt.
Die Geschicke des Vereins werden von einem fünfköpfigen Vorstand mit Geschäftsführungsaufgaben geleitet. Diesem steht ein erweiterter Vorstand von 12 Mitgliedern zur Seite. Die Vorstandsmitglieder werden in zweijährigem Turnus von der Mitgliederversammlung gewählt.

1. Vorsitzende/r
Müller, Rudolf
Tel. (privat) 07411-951305
Fax (privat) 07441951300
Tel. (gesch) 07441-890880
Fax (gesch) 0744189089
Mitgliedsnummer 109
Im Amt seit 24.04.1987

2. Vorsitzende/r
Vaihinger, Bernd
Tel. (privat) 07441-950920
Fax (privat) 07441950922
Tel. (gesch) 07455-914657
Fax (gesch) 0745533137
Mitgliedsnummer 201
Im Amt seit 01.08.2008

Schatzmeister/in
Heger-Müller, Sabine
Tel. (privat) 07411-951305
Fax (privat) 07441951300
Tel. (gesch) 07441-890880
Fax (gesch) 0744189089
Mitgliedsnummer 392
Im Amt seit 01.04.1995

 

Amtsgericht Stuttgart
Registergericht
VR 430054

Kreissparkasse Freudenstadt      IBAN: DE74 6425 1060 0000 0526 63
Volksbank Horb-Freudenstadt   IBAN: DE53 6429 1010 0018 1160 00

Exemplarische Aufgaben des Tierschutzvereins:

  • Vertretung und Förderung des Tierschutzgedankens und die Aufklärung und Information der Bevölkerung über Tierschutzthemen.

Betrieb und Unterhaltung des Kreistierheims in Freudenstadt:

  • Im Tierheim werden herrenlose Tiere aufgenommen, ärztlich betreut und versorgt und schließlich in ein liebevolles Zuhause weitervermittelt. Sofern freie Plätze vorhanden sind, werden auch Tiere in Pension genommen und während der Abwesenheit ihrer Besitzer fachkundig betreut.

Die Finanzierung:

  • diese Aufgaben erfolgt einerseits durch die Mitgliedsbeiträge (Mindestbeitrag Euro 25,- jährlich) und Spenden, ferner durch öffentliche Personal- und Betriebskostenzuschüsse des Landkreises für das Kreistierheim in Freudenstadt, letztlich auch durch Einnahmen aus dem Betrieb des Tierheims.

Die gesamten Einnahmen reichen jedoch nicht aus, um den durch den Tierheimbetrieb entstehenden Verlust auszugleichen. Dieser Verlust ist insbesondere durch die erforderlich gewesenen und noch nicht abgeschlossenen Umbaumaßnahmen eingetreten.

Der Tierschutzverein Freudenstadt ist Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V.:
(http://www.tierschutzbund.de/)

...und im Landesverband der Tierschützer:
(http://www.landestierschutzverband-bw.com/)